Sustainability

When Plastic Catches Us __ Deniz Sari __ 4. Semester Fotografie & Bewegtbild, Design

Plastik – wirtschaftliches Wunder oder eine Schande für die Menschheit?

Plastik ist aus unserer Welt heutzutage nicht mehr wegzudenken.

Unsere Erde wird von einer derart heftigen Plastikflut geradezu überrollt.

Die Meere und unsere ganze Umwelt sind von einem Plastikteppich überdeckt.

Ob Plastik gut oder schlecht ist, darüber streiten sich die Gemüter wahrlich.

Plastik Befürworter vertreten die Meinung, dass Plastik für unsere Welt ein

ganz sonderbares Gut ist. Dies mag sein, jedoch ist das die Sonnenseite

dieses Plastik Mysteriums.

Fakt ist: Dieses Material ist in seiner Herstellung äusserst kostengünstig

und damit für die Wirtschaft ein wahrhaftiges Wunder, das vollbracht werden konnte.

Insbesondere in der Lebensmittelindustrie finden Plastikverpackungen grosse

Verwendung. Lebensmittel können haltbar gemacht und damit auf der ganzen Welt

verteilt werden.

Durch die besondere Spritztechnik beispielsweise können Gerätschaften

kostengünstig produziert werden, was natürlich im Interesse diverser Firmen

ist. Dies bringt einen gewissen Wohlstand für die Wirtschaft.

Aber wer denkt dabei noch an die spätere Entsorgung und welche gravierenden

Folgen dieser Plastikkonsum für uns alle hat?

Dieses Material hat ganz offensichtlich seine Vorteile,jedoch müssen auch

die Nachteile berücksichtigt werden, vor allem, wenn es dabei um unsere Erde,

unser aller Zuhause und um die Zukunft unserer Kinder geht.

Es gibt neben diesem derart gross scheinenden Vorteil ebenso eine erschreckend

grosse Schattenseite, die bei der Bevölkerung immer mehr Beachtung findet.

Jedoch sind es immer noch viel zu wenig Menschen, die sich der Verschmutzung

und damit der Zerstörung unserer Welt bewusst sind.

Eine bittere Tatsache ist, dass jeder einzelne Mensch heute Mikroplastik in

seinem Blutkreislauf hat.

Dies ist ein fortlaufender Prozess, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.

Wenn unsere Welt stirbt, sterben auch wir!

Deniz Sari 4. Semester, Fotografie & Bewegtbild

Prof. Karin Jobst

© 2020 by Campus Freiburg, Hochschule Macromedia, Fakultät der Künste